<
INPUT

IN Zeiten GROSSER Schwierigkeiten SAGE ...

  • Hier bin ich 
  • Weil Gott es will 
  • In seinem Schutz 
  • In seiner Erziehung (Schule) 
  • Solange er will.

Eines Morgens im Jahr 1895 sass Andrew Murray (bekannter Christ aus England) in seinem Zimmer und frühstückte, als seine Wirtin eintrat und meldete, unten sei eine Frau, die in grossen Schwierigkeiten stecke und fragen liesse, ob er nicht einen Ratschlag für sie habe. Murray griff zu einem Stück Papier, das er beschrieben hatte, und sagte: «Geben Sie ihr diesen Ratschlag hier, den ich für mich selbst aufgeschrieben habe. Vielleicht findet sie ihn hilfreich.» Und so lautete der Text:

«In Zeiten grosser Schwierigkeiten sage:

Erstens – Gott hat mich hierhergebracht. Es ist sein Wille, dass ich in dieser heiklen Lage bin. In dieser Gewissheit will ich ruhen.

Als Nächstes sage: Seine Liebe wird mich auch hier umgeben und mir die Kraft geben, mich in dieser Prüfung als sein Kind zu bewähren.

«Unser Leben ist wichtiger, als wir ahnen; Gott führt seinen Plan mit uns aus, von dem wir nicht mehr wissen, als Hiob wusste. «

O. Chambers

Dann sage: Er wird aus dieser Prüfung einen Segen für mich machen. Er wird mich Lektionen lehren, die ich jetzt lernen soll, und in mir die Gnade wachsen lassen, die er für mich bereithält.

Und schliesslich sage: Zu seiner Zeit wird er mich aus meiner schwierigen Lage befreien. Wie und wann, weiss er.» 

Aus: Neues von Elischa – Frische Impulse für ein Leben im Vertrauen, Rudolf Möckel, CV Verlag