<
ETHOS open hands

«DAS IST DOCH KEIN LEBEN!»

In der kleinen Wohnung scheint das Nötigste mehr oder weniger vorhanden zu sein. Durch den Gang betreten wir das einfach eingerichtete Zimmer. Der abgewetzte Holzboden wird durch einen Teppich verdeckt, auf dem Tisch an der Wand stehen Getränke, ein Radio und Medikamente.