<
INPUT

KEINE ZEITVERSCHWENDUNG

«... um die noch verbleibende Zeit nicht mehr den Lüsten der Menschen zu leben, sondern dem Willen Gottes. «

Die noch übrige Zeit – wie viel wird es sein? Lass sie mich, mein Gott, für dich leben.

Die noch übrige Zeit – Dir sei sie allein von ganzem Herzen gegeben.

Die noch übrige Zeit! Wie kostbar ist sie! Lass mich sie nur füllen mit Treue.

Die noch übrige Zeit – dass ich sie doch nie mit treulosem Undank entweihe.

Die noch übrige Zeit – ich nehme sie an, sie ist dein Geschenk, deine Gabe.

Die noch übrige Zeit, mein Vater, ich kann nur danken dir, dass ich sie habe.

Nach 1. Petrus 4 von Helga Winkel