<
MODELLE

Der Dreizylinder-Motor ist mit Kontaktblechen direkt an die Druckluftflasche gelötet. Deutlich zu sehen sind die zentrale Luftzufuhr und die Überströmkanäle zu den Zylindern. Die seitlichen Öffnungen dienen u. a. zum Ölen des Motors

1920 – 2020 Restaurierung eines Flugmodell-Pressluftmotors

Nach längerer Suche hatte ich das Glück, einen Pause-Pressgas-Dreizylinder Sternmotor mit Tankflasche zu erwerben. Pressgas- oder Pressluftmotore waren in den 1920er Jahren ein beliebter Antrieb für Flugmodelle. Die Firma Pause in München-…